Hier finden Sie uns

Buchhandlung Möwe
Seestr. 5
18119 Rostock-Warnemünde

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter

 

0381/8578563

Handy: 0152/53739523

 

 

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Lesung und Gespräch mit Gregor Gysi und          Hans-Dieter Schütt

"Ein Leben ist zu wenig - Die Autobiografie"

 

Sonntag 27. September

20.00 Uhr

DOCK INN Warnemünde

 

Gregor Gysi stellt zusammen mit dem Journalisten Hans-Dieter Schütt seine Autobiografie vor.

Gregor Gysi hat linkes Denken geprägt und wurde zu einem seiner wichtigsten Protagonisten. Hier erzählt er offen und persönlich von seinen zahlreichen Leben: als Anwalt, Politiker, Autor, Moderator und Familienvater. Seine Autobiographie ist ein Geschichts-Buch, das die Erschütterungen und Extreme, die Hoffnungen und Enttäuschungen des 20. Jahrhunderts auf sehr persönliche Weise erlebbar macht. 
Kaum ein deutscher Politiker wurde so geschmäht, kaum einer schlug sich so erfolgreich durch das Gestrüpp von Anfeindungen – hin zu einer anerkannten Prominenz.

In seiner Autobiographie erzählt Gregor Gysi von seiner Kindheit und Jugend, schildert seinen Weg zum Rechtsanwalt, gibt Einblicke in sein Verhältnis zu Dissidenten (»Bahro war mein spannendster Fall.«) und in die Spannungsfelder an der Spitze von Partei und Bundestagsfraktion. Vor allem aber berichtet er von der erstaunlichen Wendung, die sein Leben mit dem Herbst 1989 nahm: Der Jurist wird Politiker. »Einfach wegrennen, das wollte ich nie«, sagt Gysi und trifft damit einen Kern seines Wesens: Widersprüche aushalten. Ein Leben und eine Familiengeschichte, die von Russland bis Rhodesien führt, in einen Gerichtsalltag mit Mördern und Dieben, und zu der ein Lob Lenins und die Nobelpreisträgerin Doris Lessing gehören. 

»Mit Namen will ich nicht langweilen, und merken kann man sich das eh alles nicht. Erstaunlich, was sich im Laufe so vieler Jahre alles ereignet, wer auf wen treffen und welche Zufälle einander kreuzen müssen, damit irgendwann das eigene Leben entstehen und hervortreten kann.« aus: Ein Leben ist zu wenig

 

Eintritt: 25,-€ / ermäßigt 15,-€

Kartenbestellungen: DOCK INN (Telefon: 0381 /670700, email: info@dock-inn.de)

                                   Buchhandlung Möwe ( Telefon 0381/8578563, email: moewebuecher@arcor.de)

 

Lesung                  Carmen Rohrbach

 

Mein Blockhaus in Kanada

 

Freitag 09. Oktober 20.00 Uhr

DOCK INN Warnemünde                  

                                                                                                           Ein Winter in British Columbia. Einmal in die wilde Schönheit Kanadas eintauchen, abseits der Zivilisation, in einer von Menschen weitgehend unberührten Gegend.

Mit diesem Abenteuer hat sich Carmen Rohrbach, die beliebteste Reiseschriftstellerin Deutschlands einen lang gehegten Traum erfüllt: Mehrere Monate hat sie in einem einfachen Holzhaus an einem See mit glasklarem Wasser, umringt von rauen Bergen gelebt. Fesselnd berichtet sie von den Vorbereitungen und Schwierigkeiten ihres Abenteuers. Sie beschreibt, wie sie auf ausgedehnten Wanderungen die Wildnis erkundete und schließlich in völliger Isolation bei bis zu minus 48 Grad den Winter erlebte, ohne einem einzigen Menschen zu begegnen. Auf mitreißende Art lässt sie uns an ihren intensiven Erfahrungen und Wahrnehmungen, ihren Naturbeobachtungen und Gedanken teilhaben.

Eintritt: 12,-€

Kartenbestellungen: DOCK INN (Telefon: 0381 /670700, email: info@dock-inn.de)

                                   Buchhandlung Möwe ( Telefon 0381/8578563, email: moewebuecher@arcor.de)

Bildrechte: Copyright Peter von Felbert

<< Neues Bild mit Text >>

Was bisher geschah:

 

2007

 

-Peter Just, Geistergeschichten

 

2008

 

-Peter-Michael Luserke, Kapitänsgeschichten -Volker Koos, Ernst Heinkel

-Jens-Fietje Dwars, Und dennoch Hoffnung. Peter Weiss

-Liedermacherin Bea, Schön, dass Du da bist -Hermann Kant, Die Sache und die Sachen

-Rolf Hammel-Kiesow, Die deutsche Hanse

-Lena Johannson, Die Bernsteinsammlerin

-Gerd Peters, Meine seemännischen Fehler

 

2009

 

-Karin Düwel, Ein Eva Strittmatter Programm -Bernd-Lutz Lange Ratloser Übergang, In meinem neuen Deutschland

-Tania Schlie, Frauen am Meer

-Winfried Glatzeder, Paul und ich

-Peter Sodann, Keine halbe Sachen

-Florian Havemann, Havemann

-Peter Bause, Man stirbt nicht im 3. Akt

-Ingrid Poss, Der ungeteilte Himmel

-Jürgen Knittel, Kampfschwimmer der Volksmarine

-Ingo Pfeiffer, Fahnenflucht zur See

-Jana Hensel, Achtung Zone – Warum wir   Ostdeutschen anders bleiben sollten

-Lesung Orkanfahrt

-Weihnachtslesung Burkhard Kurth

 

2010

 

-Peter Just, Gitarrenabend

-Wolfgang Rieck, Mottche Spinkus un de Pelz -Landolf Scherzer, Immer geradeaus. Zu Fuß durch Europas Osten.

-Horst Rickert, Segelschulschiff "Wilhelm Pieck" -Heike Görtemaker, Eva Braun

-Lena Johannson, Dünenmond

-Matthias Wegehaupt, Die Insel

-Johannes Erdmann, Allein über den Atlantik -Weihnachtslesung Burkhard Kurth

 

2011

 

-Karin Düwel, Skandinavische Liebesgeschichten -Gunther Böhnke Der Sachse liebt das Reisen sehr

-Irmtraud Gutschke, Eva Strittmatter - Leib und Leben

-Lesung Eine Ärztin in Afrika

-Peter Wawerczinek, Rabenliebe

-Burkhard Kurth, St. Martin und andere Balladen -Friedrich Schorlemmer, Wohl dem, der Heimat hat 

-Kathrin Möller, Lillienthal, Fokker & Co.

-Jörg Kokott, Zunderholz und Funken, Ein Strittmatter-Programm

-Hans-Hermann Diestel, Seeunfälle und Schiffssicherheit in der Ostsee

 

2012

 

-Landolf Scherzer Madame Zhou und der Fahrradfriseur. Auf den Spuren des chinesischen Wunders

-Ingo Schoengraf, Dem Horizont entgegen mit dem Segelboot Bora Fem

-Judka Strittmatter, Die Schwestern

-Nancy Krahlisch, Seemannsbraut

-Michael Joseph, Matthias Schümann. Herrentier -Frank Goyke, Mörder im Zug

-Gerhard Liebau, Von allens´n bäten

-Bärbel Reetz, Hesses Frauen

 

2013

 

-Nancy Krahlisch, Seemannsbraut

-Annekathrin Bürger, Geliebte Ostsee

-Dagmar Manzel liest Judith Schalansky, Der Hals der Giraffe

-Carmen-Maja Antoni, Im Leben gibt es keine Proben

-Daniel Weißbrodt, Bye, Bye Lübben

City

-Tanja Langer, Der Maler Munch

-Ralph-Ingo Unger, Grenzbrigade Küste

 

2014

 

-Landolf Scherzer, Stürzt die Götter vom Olymp. Das andere Griechenland

-Friedrich Schorlemmer, Klar sehen und doch hoffen

-Burkard Kurth, Lydia Wilke, Wäre schön gewesen - Der Briefwechsel zwischen Brigitte Reimann und Siegfried Pitschmann

-Carmen-Maja Antoni, Jennipher Antoni, Seemansgarn fein ausgesponnen und mit Sturm serviert

-Daniel  Weißbrodt, Regensburg am Schwarzen Meer

-Robert Rosentreter, Undine alias Kronprinz: Die dramatische Geschichte eines Rostocker Schiffes -Jana Simon, Sei dennoch unverzagt

-Regina Scheer, Machandel

-Andre Herzberg, Alle Nähe fern

-Gunnar Decker, 1965 Der kurze Sommer der DDR

-Kerstin Preiwuß, Restwärme

-Volker Harry Altwasser, Glückliches Sterben -Klaus Müller, Gehen, um zu bleiben

 

2015

 

-Landolf Scherzer, Der Rote. Macht und Ohnmacht des Regierens

-Dagmar Manzel liest Christa Wolf

-Jörg Kokott, Ein Eva Strittmatter Abend

-Karolina Kühn, Elisabeth Mann Borgese und das Drama der Meere

-Hans-Joachim Maaz, Die narzistische Gesellschaft

-Lutz Seiler, Kruso

-Hilmar Knute, War einmal ein Bumerang-Das Leben des Joachim Ringelnatz

-Klaus Modick, Konzert ohne Dichter

 

2016

 

-Lesung "Flucht, Vertreibung, Neuanfang" -Gerhard Schöne Konzertlesung

- Oliver Lück, Flaschenpostgeschichten

 

2017

 

-Gerd Peters, Seefahrt ist für lebenslänglich

-Hans-Joachim Maaz, Das falsche leben

-Jutta Voigt, Stierblutjahre- Die Boheme des Ostens

-Christian Kunert, Ringelbeats

-Wolfgang Rätzer, Mayday-Seenotretter über ihre dramatischsten Einsätze

-Horst D. Schulz, Warnemünde vor 200 Jahren -Erwin Berner, Erinnerungen an Schulzenhof -Michaela Jary, Die Villa am Meer

 

2018

 

-Sigmund Rodvelt, Fisch für das Volk

-Carmen-Maja Antoni liest Renate Bergmann, Besser als Busfahren

- Strandkorblesung Jana Jürß, Ostseekiller

- Rainer Mausfeld, Warum schweigen die Lämmer?

- Andreas Leusink, Laila Stieler, Gundermann

- Landolf Scherzer, Buenos Dias, Kuba

- Zwischen Wellen und Woken- Hochseefischer erzählen

 

2019

 

- Buchpremiere "Wahnsinn Kreuzfahrt"

- Regina Scheer, Gott wohnt im Wedding

- "Für alle reicht es nicht" Texte von Heiner Müller

- Uschi Brüning, So wie ich

- Steffen Mensching, Schermanns Augen

- Marion Brasch, Lieber woanders

- Harald Martenstein, Jeder lügt, so gut er kann

-Kathrin, Aehnlich, Wie Frau Krause die DDR     erfand

- Wolfgang Klietz, Schutzlos auf See

- Daniela Dahn, Der Schne von gestern...

- Gunnar Decker, Ernst Barlach